Evangelische Jugend Bockhorn jetzt unterstützen!


Suche Menü

Jugendgruppe? Mein Freiraum …

Ich bin knapp zwei Jahre nach meiner Konfirmation in die Jugendgruppe buchstäblich „reingerutscht“. „Komm doch mal mit, da ist ein witziger Diakon und tolle Leute“ hieß es.

Ohne jegliche Erwartungen, ehrlich gesagt auch völlig gelangweilt, ging ich mit und war doch irgendwie gespannt darauf was mich erwarten würde.

Die Langeweile war bereits beim Betreten des Raumes wie verflogen und ich wurde freundlich und mit ganz viel Witz empfangen. Genau das richtige damals für mich!

gesa-zieseniss-bockhorn-zu-kleinEs war wie selbstverständlich, dass man dazu gehörte, gemeinsam Spaß hatte und auch seine Sorgen loswerden konnte. Eine Welt in der es möglich war sich völlig fallen zu lassen, in der es keinen Alltag gab, keine Schule, keine Hausaufgaben, keine Schulhofstorys und vor allem keinen unnötigen Ärger.

Das ist auch heute noch so. Mittlerweile bin ich kein Teilnehmer mehr der Jugendgruppe, sondern leite die Gruppe in Bockhorn mit viel Freude und versuche das gleiche zu geben, was mir damals vor fast zehn Jahren vermittelt wurde. In Bockhorn habe ich mit meiner Jugendgruppe einen tollen Raum, aber gerade aus diesen ganzen Gründen wünsche ich mir, dass auch die Grabsteder Jugendgruppe einen Raum für sich entstehen lassen kann in dem Platz für viele, viele schöne Dinge ist. In dem sich die Jugendlichen entfalten können und die gleichen Erfahrungen sammeln können wie ich es auch konnte. Es ist so enorm wichtig das dieses auch Raum findet und nicht eingeengt wird… Luft und Raum zum Durchatmen.

Bitte helfen Sie mit.

Gesa Zieseniß

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.